Die Angst vor dem Altern

Im Auftrag des Handelsblatts hat das Analysehaus Franke und Bornberg die Angebote der Versicherer im Bereich Pflege unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Preise und Leistungen der einzelnen Tarife variieren deutlich.

Der Gedanke, im Alter pflegebedürftig zu werden, jagt vielen Deutschen Angst ein – noch mehr als der Gedanke an Krieg oder Arbeitslosigkeit. Das zeigte erst kürzlich eine Umfrage des Versicherers R+V. Nicht ohne Grund: Das Risiko zum Pflegefall zu werden steigt.

Derzeit sind laut Statistischem Bundesamt rund 2,6 Millionen Deutsche auf Pflege angewiesen, 2030 werden es 3,4 Millionen und weitere 20 Jahre später 4,5 Millionen Bürger sein. Drei von vier Frauen müssen also damit rechnen, einmal pflegebedürftig zu werden, bei den Männern jeder zweite.

Doch die wenigsten haben bisher privat vorgesorgt. Rund 2,7 Millionen der gut 79 Millionen Deutschen hatten zuletzt eine Pflegezusatzversicherung abgeschlossen, wie der Verband der privaten Krankenversicherungen errechnet hat, das sind gerade einmal 3,4 Prozent.

Dabei decken die Leistungen aus der gesetzlichen oder privaten Pflegepflichtversicherung selbst in der höchsten Pflegestufe III nur etwa die Hälfte der Kosten für einen Platz im Pflegeheim, den Rest müssen die Betroffenen oder ihre Angehörigen aufbringen.

„Um diese Lücke zu schließen, sollten Sie, sobald es Ihnen möglich ist, eine private Pflegezusatzversicherung abschließen“, empfehlen so auch die Experten vom Bund der Versicherten. „Sie kann eine sinnvolle Ergänzung zur Berufsunfähigkeitsversicherung werden. So verhindern Sie, dass Ihre Angehörigen zu Zahlungen verpflichtet werden oder Sie auf Zuschüsse des Sozialamtes angewiesen sind“.

Erhöhter Zuschuss

Um die Deutschen anzuspornen privat vorzusorgen, hat die Bundesregierung 2013 einen Zuschuss für private Pflegezusatzversicherungen eingerichtet: Fünf Euro pro Monat gibt es, wenn man selbst mindestens zehn Euro zahlt. Und noch einige Merkmale einer geförderten Versicherung sind fix, etwa dass der Versicherer bei einer Pflegestufe III monatlich mindestens 600 Euro zahlen muss – es kann aber auch mehr sein.

Auch ist gesetzlich geregelt, dass die Abschlusskosten nicht mehr als doppelt so hoch wie die ersten beiden Monatsbeiträge sein dürfen und die Verwaltungskosten nicht mehr als zehn Prozent der Beiträge betragen dürfen.

Auf dem Markt gibt es Versicherungen für Pflegetagegeld, staatlich gefördertes Pflegetagegeld („Pflege-Bahr“) und Pflegerenten. Dabei bieten die Versicherer sehr unterschiedliche Tarife mit unterschiedlichen Leistungen an.

Deswegen hat das auf Versicherungen spezialisierte Analysehaus Franke und Bornberg für das Handelsblatt die Angebote unter die Lupe genommen. Bewertet wurden die Angebote für Pflege-Bahr, Pflegerente und Pflegetagegeld jeweils in den Kategorien Leistung und Beitrag.

Der Beitrag wurde erfragt für einen 45-jährigen Versicherungskunden, die Leistungen wurden anhand eines umfangreichen Leistungskatalogs eingestuft, etwa danach, wie hoch die Leistungen in den einzelnen Pflegestufen ausfallen, ob eine Dynamik eingezogen wurde und ob es Karenz- oder Wartezeiten gibt. Zusammen ergaben die beiden Kategorien die Gesamtnote: 70 Prozent machte die Leistungsanalyse aus, 30 Prozent die Beitragsnote.

Günstig heißt nicht gut

Testsieger in der Gesamtwertung bei Versicherungen für Pflege-Bahr wurde der Tarif „Pflege Bahr (PZTG02)“ der Allianz. Mit einem monatlichen Beitrag von 18,74 Euro – wovon die staatliche Förderung von 5,00 Euro abgezogen werden kann – ist der Tarif zwar nicht der günstigste der insgesamt 28 getesteten Angebote, doch die Leistungen wurden von den Experten mit der Note 1 bewertet.

Unter dem Strich bekam der Tarif damit die Note 1,6. Auch die Tarife „Deutsche-Förder-Pflege“ der Barmenia und der „Förderpflege FPT“ der DEVK schnitten mit der Bestnote ab. Auf dem zweiten Platz landeten mit der Gesamtnote 1,7 die ARAG mit dem Tarif „Förderpflege PF“, die „central.pflege“ der Central und „PflegeAktiv“ der Envivas. Auf Platz drei schafften es mit dem Schnitt von 1,9 die „EPG“ der Debeka und „FörderBahr (PKB)“ der R+V Versicherung.

Die nächsten 36 Monate entscheiden über den Erfolg

Geschwindigkeit, Time-to-Market, Time-to-Decision sind laut einer neuen Studie die Faktoren für Erfolg in der Application Economy. Danach differenzieren sich Unternehmen bereits in den nächsten 36 Monaten. mehr …

In der Kategorie Pflegerente erreichte der Tarif „INTER PflegeRente P01 Premium“ der Inter Lebensversicherung mit der Note 1,6 die beste Note. Dann folgen – mit der Gesamtnote 1,7 – der Tarif „WWK PflegeRente Leistungspaket Exklusiv“ der WWK und der „PflegeRente Exklusiv (AB-IPR-2012B)“ der Zurich Versicherung. Auf Platz drei schafften es die „PflegePolice Flexi (E 228)“ der Allianz und die „PflegeRent Invest (FC13-4 Deutschland)“ der Gothaer.

Bei den Versicherungen für Pflegetagegeld landete der Tarif „PremiumPlus PTPU“ der Württembergischen mit der Gesamtnote 1,3 auf dem ersten Platz. Auf Platz zwei folgt die „PflegetagegeldBest (PZTB03) +  Pflege Einmalauszahlung 5.000 € (PZTE03)“ der Allianz mit der Note 1,6. Auf dem dritten Platz stehen „Pflege TOP“ vom Deutschen Ring, „PA + PZA“ der HanseMerkur und „PflegeTOP“ von Signal, alle drei mit der Gesamtnote 1,7.

Detailergebnisse: Pflege-Bahr

 

      
GesellschaftProduktname Monatsbeitrag für 45-Jährige/nMonatsbeitrag abzüglich staatlicher Zulage Note
Leistung
Note
Beitrag

Gesamt-

note

Allianz Private Krankenversicherungs-AGPflege Bahr (PZTG02) 18,74 €13,74 €1,03,01,6
Barmenia Krankenversicherung a.G. Deutsche-Förder-Pflege18,24 €13,24 €1,03,01,6
DEVK Krankenversicherungs-AGFörderpflege FPT18,40 €13,40 €1,03,01,6
ARAG Krankenversicherungs-AGFörderpflege PF15,00 €10,00 €2,01,01,7
Central Krankenversicherung AGcentral.pflege15,31 €10,31 €2,01,01,7
Envivas Krankenversicherung AGPflegeAktiv15,31 €10,31 €2,01,01,7
Debeka Krankenversicherungsverein a.G.EPG20,64 €15,64 €1,04,01,9
R+V Versicherung AGFörderBahr (PKB)20,80 €15,80 €1,04,01,9
Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.G. PflegeBAHR18,29 €13,29 €2,03,02,3
DKV Deutsche KrankenversicherungKombiMed Förder-Pflege (KFP)19,56 €14,56 €2,03,02,3
Domcura AG/DFV Deutsche Familienversicherung AGFörderPflege18,96 €13,96 €2,03,02,3
LVM Krankenversicherung AGPflege-Bahr PTG19,78 €14,78 €2,03,02,3
Signal Krankenversicherung a.G.PflegeBAHR18,29 €13,29 €2,03,02,3
Bayerische Beamtenkrankenkasse AGFörderPflege15,40 €10,40 €3,01,02,4
HanseMerkur Krankenversicherung AGPB15,40 €10,40 €3,01,02,4
UKV Union Krankenversicherung AGFörderPflege15,40 €10,40 €3,01,02,4
AXA Krankenversicherung AGGEPV16,24 €11,24 €3,02,02,7
HUK Coburg KrankenversicherungPTS18,34 €13,34 €3,03,03,0
PAX Familienfürsorge Krankenversicherung AGPTS18,58 €13,58 €3,03,03,0
vigo Krankenversicherung  VVaGFörderpflege (GPT)18,40 €13,40 €3,03,03,0
Alte Oldenburger Krankenversicherung AGPflege Bahr 15,00 €10,00 €4,01,03,1
ERGO Direkt VersicherungenFörder-Pflege-Schutz (GEPV)15,00 €10,00 €4,01,03,1
Hallesche Krankenversicherung auf GegenseitigkeitFÖRDERbar15,18 €10,18 €4,01,03,1
Landeskrankenhilfe V.V.a.G.GEPV15,64 €10,64 €4,01,03,1
Münchener Verein Krankenversicherung a.G. 490 – Förder Pflege15,16 €10,16 €4,01,03,1
Nürnberger Krankenversicherung AGPflegevorsorge NPV15,13 €10,13 €4,01,03,1
Süddeutsche Krankenversicherung a.G. PZ15,00 €10,00 €4,01,03,1
VGH Krankenversicherung PflegeBahr15,00 €10,00 €4,01,03,1

Detailergebnisse: Pflegetagegeld

GesellschaftProduktname

Monatsbei-

trag

Note
Leistung
Note
Beitrag

Gesamt-

note

Allianz Private Krankenversicherungs-AGPflegetagegeldBest (PZTB03)
+  Pflege Einmalauszahlung 5.000 € (PZTE03)
52,75 €1,03,01,6
Alte Oldenburger Krankenversicherung AGPflege flex0, 1, 2 + 354,41 €3,03,03,0
ARAG Krankenversicherungs-AGPI0, PI1, PI2, PI3 (Leistungsvariante Komfort)57,45 €1,04,01,9
AXA Krankenversicherung AGFlex 1-U
Flex 2-U
Flex 3-U
+ Pflegevorsorge Akut
45,80 €2,02,02,0
Barmenia Krankenversicherung a.G. Pf47,70 €4,02,03,4
Bayerische Beamtenkrankenkasse AGPflegePREMIUM Plus49,00 €2,02,02,0
Central Krankenversicherung AGcentral. pflegePlus61,28 €3,04,03,3
Concordia Krankenversicherungs-AGPT + PT067,10 €3,04,03,3
Continentale Krankenversicherung a.G.PG-K (PflegeGarant Komfort)
+ PG-C (PflegeGarant Capital): 5.000 €
55,85 €1,04,01,9
Debeka Krankenversicherungsverein a.G.EPC47,96 €4,02,03,4
Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.G. Pflege TOP41,27 €2,01,01,7
DEVK Krankenversicherungs-AGKomfort (PT + PA) 50,10 €4,03,03,7
DKV Deutsche KrankenversicherungKPET35,70 €4,01,03,1
Domcura AG/ DFV Deutsche Familienversicherung AGPremium 2
Einmalauszahlung: 2.000 €
39,51 €3,01,02,4
ERGO Direkt VersicherungenPZ1+PZ2+PZ348,66 €3,02,02,7
Gothaer Krankenversicherung AGMediP 0 10
MediP 1 15
MediP 2 30
MediP 3 50
MediP EZ: 5.000 €
63,85 €2,04,02,6
Hallesche Krankenversicherung auf GegenseitigkeitOLGAextra44,70 €3,01,02,4
HanseMerkur
Krankenversicherung AG
PA + PZA (PZA= Pflegeassistance)38,38 €2,01,01,7
HUK Coburg KrankenversicherungPT Premium47,80 €2,02,02,0
Inter Krankenversicherung aGPTN 1 U
PTN 2U
PTN 3U
49,34 €4,02,03,4
Landeskrankenhilfe V.V.a.G.PTU 148,00 €4,02,03,4
LVM
Krankenversicherung AG
PZT-Komfort54,00 €2,03,02,3
Münchener Verein Krankenversicherung a.G. 430B49,44 €3,02,02,7
Nürnberger Krankenversicherung AGPTF165,40 €4,04,04,0
PAX Familienfürsorge Krankenversicherung AGPT Premium51,20 €2,03,02,3
R+V Versicherung AGPflege Premium (PKU)46,10 €3,02,02,7
Signal Krankenversicherung a.G.PflegeTOP41,27 €2,01,01,7
Süddeutsche Krankenversicherung a.G. PS3, PS2, PS1, PS050,14 €2,03,02,3
UKV Union Krankenversicherung AGPflegePREMIUM Plus49,00 €2,02,02,0
Universa Krankenversicherung a.G:uni-PT-Premium  +
uni-PT-Komfort plus
60,94 €2,04,02,6
VGH Krankenversicherung Pflege flex Comfort
(Pflege flex0, Pflege flex1, Pflege flex2,
Pflege flex3)
54,41 €3,03,03,0
vigo Krankenversicherung  VVaGPT49,98 €3,02,02,7
Württembergische Krankenversicherung AGPremiumPlus PTPU46,00 €1,02,01,3

Detailergebnisse: Pflegerente

GesellschaftProduktnameMonatsbeitragNote
Leistung
Note
Beitrag

Gesamt

-note

Inter Lebensversicherungen AGINTER PflegeRente P01 Premium111,98 €1,03,01,6
WWK Lebensversicherung auf GegenseitigkeitWWK PflegeRente Leistungspaket Exklusiv98,41 €2,01,01,7
Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AGPflegeRente Exklusiv (AB-IPR-2012B)91,15 €2,01,01,7
Allianz Lebensversicherungs-AGPflegePolice Flexi (E 228)133,50 €1,04,01,9
Gothaer Lebensversicherung AGPflegeRent Invest (FC13-4 Deutschland) 132,42 €1,04,01,9
neue Leben Lebensversicherung AGvitalpflegePRO Exklusiv PR4109,74 €2,02,02,0
Swiss Life DeutschlandSwiss Life Pflege & Vermögensschutz
Sofort (Komfort-Schutz)
104,43 €2,02,02,0
ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G.ALvita110,27 €2,03,02,3
Basler Lebensversicherungs-AGBasler PflegeRente – Premium (Tarif PVP)118,50 €2,03,02,3
Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G.PflegeVorsorge Flexibel113,49 €2,03,02,3
Dialog Lebensversicherungs-AGSPR-care102,94 €3,02,02,7
IDEAL Lebensversicherung a.G. IDEAL PflegeRente Exklusiv 110,80 €3,03,03,0
Stuttgarter Lebensversicherung a.G. Pflegerenten – Versicherung Tarif 70 110,31 €3,03,03,0
Generali Lebensversicherung AGGenerali PflegeRente
(Produktlinie Basis)
123,33 €3,04,03,3
Nürnberger Lebensversicherung AGPflegerente Tarif NP2810128,42 €3,04,03,3