Allianz-Manager ersetzt Markwort im Aufsichtsrat

München. Die Allianz zieht als neuer Großaktionär in den Aufsichtsrat der FC Bayern München AG ein. Deutschland-Chef Markus Rieß sei für einen Posten in dem Kontrollgremium nominiert worden, erfuhr das Handelsblatt aus Aufsichtsratskreisen. Die Wahl ist für Anfang November geplant. Dem Vernehmen nach wird „Focus“-Herausgeber Helmut Markwort aus dem Gremium ausscheiden.

Der größte europäische Versicherungskonzern war vor einigen Monaten als dritter Hauptaktionär nach Adidas und Audi bei der FC Bayern München AG eingestiegen. Der Versicherungskonzern zahlte etwa 110 Millionen Euro für 8,33 Prozent der Anteile.

Das Sponsoring ist Allianz-intern bei der Deutschland AG aufgehängt, während sich die Konzernmutter zum Beispiel um das Formel 1- Engagement kümmert. Rieß ist privat schon seit vielen Jahren Bayern-Fan und auch Mitglied des Vereins.