Hannover Rück Q2

Geringe Katastrophenschäden und gute Geschäfte in der Personen-Rückversicherung haben der Hannover Rück im zweiten Quartal zu mehr Gewinn verholfen. Unter dem Strich verdiente der weltweit drittgrößte Rückversicherer von April bis Juni 211,5 Millionen Euro und damit zehn Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Mittwoch in Hannover mitteilte. Für das Gesamtjahr sieht Vorstandschef Ulrich Wallin den Konzern auf Kurs, wie geplant einen Gewinn von rund 850 Millionen Euro einzufahren.